KMU-AWARE-Stand_EuroUSEC_2016.jpg

EuroUSEC 2016 feierte erfolgreiche Premiere im „Darmstadtium“

Der erste European Workshop on Usable Security (EuroUSEC) fand am 18.06.2016 im Darmstadtium im Rahmen der Security and Privacy Week Darmstadt statt. EuroUSEC bringt Experten für Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit der ganzen Welt zusammen, um neue Fortschritte und Perspektiven hinsichtlich Sicherheit und Datenschutz zu besprechen. Gefördert wurde EuroUSEC 2016 im Rahmen des Projekts KMU AWARE durch die Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Die Bilanz der Konferenz ist ausgesprochen positiv. Mehr Teilnehmer als erwartet – schätzungsweise 90 Personen – besuchten den Workshop und zwischen den einzelnen Vorträgen fanden rege Diskussionen und interdisziplinärer Austausch statt. Insgesamt wurden 22 Paper von 77 Autoren aus Europa, aber auch aus den Vereinigten Staaten, Brasilien, Indien, Kanada und Pakistan eingereicht. Akzeptiert wurden 10 Paper von insgesamt 25 Autoren.

Im Rahmen der Konferenz wurden auch vier BMWi-geförderte Projekte im Foyer präsentiert. Die Besucher des KMU AWARE-Standes konnten sich über das NoPhish Lernkonzept informieren. Die Poster zum Thema Phishing eigneten sich gut als Einstieg in die Problematik – erst auf den zweiten Blick erkannten viele Besucher anhand der auf den Postern abgebildeten URLs, ob es sich um einen Fall von Phishing handelte oder nicht.

Die Proceedings der EuroUSEC werden nach Abschluss der Security and Privacy Week Darmstadt auf der SPW2016-Website zum Download zur Verfügung gestellt.